Innovativer Partner: Höchstmögliche Sicherheit mit DELTAgroup

– «Events sind wie ein Eisberg», sagt Linus Eberhard, COO der Schweizer Sicherheitsfirma DELTAgroup. «Der Gast sieht höchstens einen Zehntel von allem, was abläuft.» Im Gespräch erzählt er uns, was seine Leute leisten, wenn auf der Bühne im Kongresshaus Zürich die grosse Show abgeht.

Natürlich – DELTAgroup hat sich während der coronabedingten Auszeit zurücknehmen müssen. Diese Zeit ist aber auch bei der Sicherheitsfirma mit Sitz in Brüttisellen nicht ungenutzt verstrichen. Sie hat ihre Kräfte auf die umfangreiche Digitalisierung ihrer Prozesswelt sowie auf die Überarbeitung der Gruppenstrategie gebündelt, um sich jetzt wieder frisch zu präsentieren. Zum Beispiel im Kongresshaus Zürich, wo DELTAgroup für sämtliche Aspekte rund um die Sicherheit verantwortlich ist.

Von Beratung bis Ausführung

Dazu gehört viel mehr, als zunächst anzunehmen ist. «Die meisten denken beim Thema Sicherheit an die Ticketkontrolle», erzählt Eberhard. Dabei kommt weit vor der exekutiven Sicherheitsarbeit auch das Consulting von Veranstaltungshäusern und die Erarbeitung von individuellen Sicherheitskonzepten. «One-fits-all, das war einmal», erinnert sich Eberhard. «Heute schmiedet DELTAgroup perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Sicherheitslösungen.»

«Beim Thema Sicherheit sind permanent vorausschauende Lösungen gefordert.»

Linus Eberhard, COO, DELTAgroup

Agieren statt reagieren

Das oberste Credo von DELTAgroup ist es stets, als aktiver Partner zu agieren, Probleme vorneweg zu nehmen und nicht auf Szenarien reagieren zu müssen. «Das Thema Sicherheit ist so tiefgreifend in unserem Alltag, dass permanent neue und vorausschauende Lösungen gefordert sind», erklärt Eberhard. «Dieses permanente Streben danach, Bedürfnisse erkennen zu wollen und aufzunehmen, führt zum Innovationspotential in der Sicherheitsbranche», gibt er weiter Einblick.

Popkonzert, Silverstergala und Generalversammlung

Gerade das Kongresshaus Zürich ist dabei ein sehr spannender Arbeitsort für DELTAgroup. «Hier im Haus finden Veranstaltungen parallel und in vielen unterschiedlichen Räumen statt», führt Eberhard aus. Das führe zu verschiedenen Zonen mit unterschiedlichen Akkreditierungsrechten, mit unterschiedlichem Publikum, welches das Kongresshaus Zürich betrete und in Anspruch nehme. Die durchlässige Bauweise und multifunktionale Nutzung des Hauses erhöhen die Komplexität der Sicherheitsaufgaben.

Virtuelle Stresstrainings

Die Mitarbeitenden von DELTAgroup werden dabei in der hauseigenen Academy nicht nur körperlich geschult, sondern auch mental trainiert. Gerade bei Veranstaltungen mit komplexen Zutrittsvorlagen ist eine sensitive Vorgehensweise gegenüber sämtlichen Ansprechspartnern essentiell – auch um Fettnäpfchen gegenüber VIPs zu vermeiden. Zudem investiert DELTAgroup in einsatzorientierte Trainings und Stressszenarien, die gerade dank Virtual-Reality-Technologien sehr wirksam und effizient durchgeführt werden können. Erkenntnisse aus solchen Trainings fliessen laufend in die Ausbildungszyklen der DELTAgroup-Academy ein, sodass der Austausch zwischen Eventrealität und Ausbildung wechselwirkend bleibt.

Security behind the scenes

Wenn es auf der Bühne dann live abgeht, herrscht hinter der Bühne der grosse Bienenstock. Alle sind vor Ort: Logistik, Technik, Eventmanagement, Künstler, Sanität, Feuerwachen und viele mehr. DELTAgroup behält in solchen Momenten die Schnittstellen im Überblick: Zutrittskontrolle, Personenschützer, Begleitung der Verwaltungsratspräsidentin oder des Künstlers, Evakuationshelfer – die Rollen sind vielfältig und klar definiert. Das ist es genau, was Eberhard so schätzt am Kongresshaus Zürich: «Die Möglichkeiten und Spielräume an Events und Formaten sind unzählig.» Wie gut zu wissen, dass DELTAgroup für jede davon ein passendes Sicherheitsdispositiv bereit hält.

Steckbrief

Name: Linus Eberhard
Funktion: COO der DELTAgroup
Kernkompetenz: Individuelle Beratung und Durchführung von Sicherheitskonzepten für Events und Veranstalter
Mag an seiner Arbeit: Wenn die Räder ineinandergreifen wie in einem Bienenstock, alle einander in die Hände spielen und Teamwork funktioniert

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

«Unsere Mitarbeitenden sind die wahren Stars»

«Wer ein solches Mandat übernimmt, muss sich auch einbringen»

Doppelte Premiere im August

Dreh- und Angelpunkt am See

Geschichten aus der Bankettküche

Innovativer Partner: Schweizweit grösste Elektro-LKW-Flotte

Willkommen in der Enge

Wandelbarer Zeitzeuge seit 1939

Innovativer Partner: Effizientes Facility Management