30. Mai – 08. September 2024

Zurich Art Prize 2024:
Olaf Holzapfel

Website https://www.hauskonstruktiv.ch/ausstellungen/olaf-holzapfel
Standort auf Google Maps ansehen

Zurich Art Prize 2024: Olaf Holzapfel – Der jährlich vom Museum Haus Konstruktiv und der Zurich Insurance Company Ltd. vergebene Zurich Art Prize geht 2024 an Olaf Holzapfel (*1967 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg). Er ist der 17. Gewinner der renommierten Auszeichnung. Der mit CHF 100'000 dotierte Preis setzt sich aus einem Budget von CHF 80'000 für die Produktion einer Einzelausstellung im Museum Haus Konstruktiv und einer Preissumme von CHF 20'000 zusammen.

Olaf Holzapfel beschäftigt sich in seinem vielschichtigen Schaffen mit der Konzeption und Materialität von Räumen. Nachdem er in den Nullerjahren insbesondere Megalopolen und deren Verhältnis zum virtuellen Raum in den Blick nahm – er beobachtete eine Verwandtschaft zwischen Rastern städtebaulicher Strukturen und digitalen Rastern im Netz –, verlagerte sich sein Interesse zunehmend auf den physisch-materiellen Ort. Seither sucht Holzapfel nach Möglichkeiten, Dualitäten wie Stadt und Landschaft, Innen und Aussen oder virtuelle und reale Bildräume künstlerisch aufzulösen und sie als etwas Fliessendes zu beschreiben. Daraus resultiert ein ständiger Austausch zwischen diesen Kräften. Zentral ist für ihn der interkulturelle Austausch mit KünstlerInnen und HandwerkerInnen sowie der Rückgriff auf vernakuläre Techniken. Seit über zehn Jahren arbeitet Holzapfel beispielsweise mit WeberInnen der Wichí-Gemeinde aus dem Gran Chaco in Argentinien und mit Zimmerleuten aus Niedersachsen, die seine Entwürfe mit natürlichen und ortstypischen Materialien wie Holz, Stroh oder Naturfasern umsetzen.

Das könnte sie auch interessieren