Kurzportrait Philippe Marclay

– Seit dem 1. September 2020 trägt Philippe Marclay als Head of Facility Management die Verantwortung für die Gebäudetechnik. Er kennt das Kongresshaus aber schon jetzt wie seine Westentasche.

Was führt dich zum Kongresshaus Zürich?

Ich durfte das Umbauprojekt bereits in den vergangenen zwei Jahren als externer Berater für den Bereich Facility Management begleiten. Der Gebäudekomplex ist sehr facettenreich – das gefällt mir. So musste ich keine Minute zögern, als ich angefragt wurde, den Bereich Facility Management auch im laufenden Betrieb zu leiten.

Gibt es etwas, das dir bei der neuen Aufgabe besonders wichtig ist?

Ich möchte die Bedürfnisse der verschiedenen Nutzergruppen in diesem Haus wirklich verstehen und meine Leistungen danach ausrichten. Wenn die Supportdienstleistungen wie Reinigung oder Sicherheit im Hintergrund zur rechten Zeit, in der richtigen Menge und am rechten Ort eingesetzt werden, dann können die Veranstaltungen in vollem Glanz erstrahlen.

Wie war dein Start?

Mein Start war fliessend: Im Gegensatz zu den meisten anderen im Team konnte ich mir schon längere Zeit ein Bild machen. Es gab für mich somit bisher auch keine grossen Überraschungen – und ich kann mein Wissen über die 661 Räume im Gebäudekomplex von Anfang an voll einbringen. Dennoch lerne ich jeden Tag dazu und kann mich dabei voll auf das Team verlassen.

«Ich kann mein Wissen über die 661 Räume von Anfang an voll einbringen.»

Philippe Marclay, Head of Facility Management

Was wirst du heute in einem Jahr machen?

Ich vermute, dass wir dann unsere Prozesse kritisch analysieren, was bei den ersten Veranstaltungen alles gut gelaufen ist und was es noch zu optimieren gilt – und bestimmen, wie wir diese Erkenntnisse umsetzen. Sicher werden mich Digitalisierung und neue Technologien auch in einem Jahr weiter beschäftigen.

Was sind deine Aufgaben vor der Eröffnung?

Bis zur Eröffnung gibt es noch einiges zu erledigen. Wir sind gerade dabei, ein CAFM-System (Computer Aided Facility Management) einzuführen und die Daten des Gebäudes darin abzubilden. Dazu müssen sämtliche Geräte, Anlagen, Möblierungen und Ausstattungsgegenstände erfasst und dokumentiert werden. Daneben starten wir die Zusammenarbeit mit unserem strategischen Dienstleistungspartner, und ich darf mein Team zusammenstellen, das zukünftig für einen einwandfreien Gebäudebetrieb im Einsatz stehen wird.

Worauf freust du dich am meisten?

Wenn wir die Schlüssel des Gebäudes übernehmen dürfen und das umsetzen können, worauf wir uns jetzt vorbereiten. Dann geht es so richtig los!

Steckbrief

Name: Philippe Marclay
Funktion: Head of Facility Management
Alter: 27
Nationalität: Schweizer

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr digital für mehr Kundennähe

Planen, testen, messen, üben – bis alles sitzt

Kurzportrait Philippe Marclay

Zertifiziertes Qualitätsmanagement

Kurzportrait Giedo Veenstra